Mahnung-direct

– rund um das Thema Mahnwesen


Impressum Home


Muster Mahnschreiben

1) Erinnerung

In einem ersten Schritt wird freundlich an die Rechnung erinnert, und zwar am besten per Fax, zwei Tage vor Fälligkeit.

Praxis-Tipp

Weisen Sie hierbei nochmals dezent darauf hin, dass Sie ab dem Fälligkeitstermin Zinsen verlangen werden. Fügen Sie eine Rechnungskopie bei und – bei schriftlicher Erinnerung – einen vorbereiteten Überweisungsträger.

2) Erste Mahnung

Im zweiten Schritt wird sieben Tage nach Fälligkeit gemahnt. Nachfolgend finden Sie einen Mustertext für die erste Mahnung, die eben nicht als solche bezeichnet wird. Mahnkosten können in diesem Schritt noch keine geltend gemacht werden, weil der Schuldner noch nicht in Verzug ist, wohl aber bereits Zinsen, wenn es sich um einen beiderseitig kaufmännisches Geschäft handelt .



Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Rechnung vom 03.07.05 war sofort zur Zahlung fällig. Leider ist sie bis heute nicht von Ihnen bezahlt worden.

Sind Sie mit unserer Leistung nicht zufrieden? Dann rufen Sie uns an. Andernfalls freuen wir uns auf die Begleichung des offenen Forderungsbetrages in Höhe von 116 000,00 EUR bis zum 31.7.05.



Mit freundlichen Grüßen




Zweite und letzte Mahnung

Die zweite Mahnung sollte vier Wochen nach Fälligkeit erfolgen. Hier können Sie ebenfalls schon die üblichen Zinsen in Rechnung stellen (siehe Berechnung der Verzugszinsen für den Zeitraum bis zum Verzug) und ggf. eine Mahngebühr ausweisen. In Ihrer letzten Mahnung sollten Sie sehr deutlich machen, dass jetzt Ende der Mahnerei ist und ggf. auch noch Verzugszinsen berechnen.





Letzte Mahnung



Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Rechnung vom 03.08.05 war am 03.09.05 zur Zahlung fällig. Sie wurde von Ihnen trotz Mahnung und Fristsetzung noch immer nicht bezahlt.

Schätzen Sie unsere Arbeit? Wenn nicht, rufen Sie uns an. Andernfalls zahlen Sie bitte bis zum 17.09.05 den offenen Betrag von nun ............ EUR. Denn als ...-Unternehmen sind wir keine Bank.

Unsere Forderung setzt sich nunmehr folgendermaßen zusammen:





Sollten Sie bis zum 17.09.05 den Betrag nicht überwiesen haben, werden wir das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Bitte lassen Sie uns dies vermeiden.



Mit freundlichen Grüßen



Anmerkung zur Berechnung der Verzugszinsen

Ab 3.9.2005 trat der Verzug ein, somit werden erhöhte Verzugszinsen für den Zeitraum 3.9. bis 17.9.2005 (neues Datum) = 14 Tage in Rechnung gestellt. In diesem Fall wurde sogar darauf verzichtet, Zinsen für den Zeitraum ab Fälligkeit bis zum gesetzlichen Verzug zu berechnen.